Pressespiegel 2003

                                                                                                                                    Pressearchiv

April 2003 (Hildesheimer Allgemeine Zeitung)


Alles für den Stadtcup-Sieg

St.-Augustinus-Schüler bauen Seifenkistenprototyp für erstes Rennen in der
Schuhstraße zur Automeile

(sky) Ferien? Keine Zeit zum Pause machen. Die Truppe der Augustinus-Schüler werkelt munter weiter im Keller der Schule an der Treibestraße. Die Zeit läuft. Zur Automeile am 10. Mai muss die Kiste fertig sein. Tipptopp und eingefahren. Eines von mehr als 30 Schülerteams, dass sich für die Rennen der „Formel Seifenkiste" um den Hildesheimer Stadt-Cup angemeldet hat.

Die Bausätze hat der Verband der Metallindustriellen Niedersachsens gestiftet. Sie entsprechen den Normen für die Regularien der offenen Seifenkisten-Rennen. Als Lehrer betreuen Hubert Conrady und Claus König ihre Schüler. Die sind mit Feuereifer dabei, ihre Startnummer Drei aus Holz zu bauen. Die Grundplatte der Karrosserie rollt bereits, auch die Seilzug-Konstruktion für die Lenkung und - ganz wichtig - die Bremse ist eingebaut. „Funktioniert", bestätigt Rebecca Mirgain.

Sie hat sich als Fahrerin aufstellen lassen. Für Rebecca wird die Augustinus-Seifenkiste passgenau gefertigt. Der Rahmen steht ebenfalls. Nun geht es an die Verkleidung. Die Jungs schrauben an der Konstruktion. Die Mädchen überlegen derzeit, welches Design die Kiste schmücken soll. „Irgendwas mit Feuer", sagt die Pilotin. Gefahren wird in mehreren Klassen, erklärt Werner Fricke vom Metallverband. Er, selbst leidenschaftlicher Seifenkisten-Pilot, verknüpft mit dem Sponsoring zwei Ziele. Zum einen wird die Automeile am 10. und 11. Mai mit einer neuen originellen Veranstaltung erweitert.

Vor allem aber ist das Bauen ein optimaler Zugang, junge Leute für Technik zu begeistern, sagt Fricke. Daher auch die Freestyle-Klasse: „Hier können sich die Tüftler bewähren und ihre eigenen technischen Konstruktion ausprobieren."

Die Schuhstraße wird zur Automeile erstmals gesperrt. Am Sonnabend, 10. Mai, rollen ab 12 Uhr die Seifenkisten hangabwärts. Die Durchläufe dauern bis etwa 16 Uhr. Zur Siegerehrung wird ein prominenter Gast erwartet. Erstmals kommt der neue Kultusminister Bernd Busemann in seiner neuen Funktion nach Hildesheim. Er wird die Siegerehrung übernehmen und erhält dabei gleich Anschauungsunterricht über die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Schule in Hildesheim, sagt Fricke.

Welche Chancen das Augustiner-Team hat, steht in den Sternen. Rebecca Mirgain muss das neue Gefährt noch einfahren und ihre Technik trainieren. Für Lehrer Claus König zählt bei der Aktion vor allem Leidenschaft und Einsatz. Seine eigenen Kinder sind schon Seifenkisten-Rennen gefahren, erzählt er. Und ihn hat es schon als Jungen gereizt, eine Kiste zu bauen. Damals noch mit den Rädern eines alten Kinderwagens.

                                                                                                                                                                    Zur Fotogalerie