Firmung

Firmung an der St.-Augustinus-Schule

Es begann am 27. Februar 2007 mit einem Info-Treffen: Das Projekt Firmung an der St.-Augustinus-Schule Hildesheim. Stefanie Ehrhardt-Weiß und Franz-Josef Steiner (beide schon lange als Religionslehrer an der Schule tätig) informierten die Schüler der 9. und 10. Klassen über die Möglichkeit, nach einem entsprechenden Firmvorbereitungskurs an ihrer Schule gefirmt zu werden. 13 Jugendliche machten sich schließlich auf den beschwerlichen Weg, sich Stück für Stück zu erschließen, was es heißt „JA“ zum Glauben zu sagen. Es wurde diskutiert, gebetet, gefeiert, gewandert mit Bibel und Rucksack; und das alles in der Freizeit neben der Schule, notfalls auch am Wochenende.

Damit war eine Tradition geboren, denn in den folgenden Jahren wurde alle 2 Jahre an der Augustinus-Schule Firmung gefeiert. So gab es auch im Schulahr 2019/20 einen Firmkurs, diesmal unter der Leitung von Gabriele Brand, Anette Handzik und Franziska Bertram.

Nach der letzten Sitzung Ende Januar 2020 musste der Kurs "coronabedingt" abgebrochen werden. Die Firmung im April fand deshalb nicht statt.

Programm und Zeitplanung für die Firmvorbereitung 2019/2020

20.04.2018

Firmung an der Augustinus-Schule 2018

Wie in den Kirchengemeinden gibt es auch  einen Firmkurs für Schülerinnen und Schüler an der St.-Augustinus-Schule. Und das schon seit 2007. Im Herbst 2017 trafen sich Schüler/Innen aus den Stufen 9 und 10 zu einem neuen Firmkurs. Gemeinsam mit Gabriele Brand und Anette Handzik trafen sich die Jugendlichen in der Schule oder in der Oase Heilig Kreuz zu Gesprächen, Stille und Entspannung, Gebet und Aktionen. Glauben erleben und entdecken, hinterfragen und kennen lernen, ausprobieren und leben. - So bereitete man sich auf die Firmung vor.

Am 20.04.2018 empfingen dann 29 Schüler/Innen der St.-Augustinus-Schule das Sakrament der Firmungdurch Weihbischof Bongartz. Nach einem feierlichen Gottesdienst in der Kirche Heilig Kreuz gab es anschließend einen Empfang in der Schule.