Förderverein

Josef Kronfeldt

Franz-Josef Steiner

Brigitte Kiewitt

Nicole Vetek

Als e.V. besteht der Förderverein erst seit 2000, hat aber doch schon eine längere Vorgeschichte: Als unsere Schule 1974 eine Schule des Bistums Hildesheim wurde, haben Eltern im damaligen ELTERNFONDS die Schule in ihrem pädagogischen Bemühen unterstützt. Dazu kam Ende der 80er Jahre eine Initiative ehemaliger SchülerInnen, die einen EHEMALIGEN-VEREIN gründeten. Dieser mit viel persönlichem Engagement gestaltete Verein musste aber ums Überleben kämpfen, als die Gründer aus beruflichen und persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung standen.

Die Zusammenführung beider Aktivitäten ...

Die Zusammenführung beider Aktivitäten, des Elternfonds u. des Ehemaligenvereins, zum FÖRDERVEREIN der ST.-AUGUSTINUS-SCHULE e.V. schuf dann einen guten rechtlichen Rahmen. Heute bilden neben Eltern auch Lehr- und Verwaltungskräfte der Schule sowie Ehemalige den Verein. Er bezieht seine Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen (Mindestbetrag 12 € im Schuljahr), aus Spenden sowie dem Ertrag von Schulfesten und Schulveranstaltungen. Die einmal jährlich durchgeführte Mitgliederversammlung nimmt den Kassenbericht entgegen und stellt die Mittel für Projekte der Schule bereit.

Seit 2016 leiten Josef Kronfeldt als Vorsitzender und Franz-Josef Steiner als Stellvertreter die Geschicke des Fördervereins.

Weitere Infos geben Ihnen die folgenden Links:

10. Dezember 2020

Schön, dass es Euch gibt!!!

Der Förderverein wendet sich in 2 Dankschreiben an die Schülerinnen und Schüler sowie an die Lehrkräfte der Augustinus-Schule für ihren vorbildlichen Einsatz in Zeiten von Corona.

Die beiden kompletten Briefe  zum Lesen und Download als PDF-Datei

 

28.01.2020

Abend der Begegnung

Der Förderverein der St.-Augustinus-Schule konnte zum Abend der Begegnung zahlreiche Gäste begrüßen, darunter neben Kindern und deren Eltern auch viele Ehemalige, die die Gelegenheit für ein Wiedersehen in ihrem alten Schulgebäude gerne genutzt haben.

Zur Unterhaltung wurden die Gäste von den kleinen Schauspielern der Theater-AG in eine lustige Schulstunde entführt. Die Schulband präsentierte Rockiges, Ausschnitte aus dem letzten Musical wurden vorgetragen und der Trommel-WP-Kurs überzeugte mit schnellen Rhythmen. Eine Gruppe von Lehrkräften, die sich regelmäßig zum gemeinsamen Trommeln trifft, gab eine Kostprobe aus ihrem Repertoire auf den Djembes und Basstrommeln, die mit dem Stück der Schülerinnen und Schüler mithalten konnte.

Die Zuschauer waren begeistert und so konnten in netter Atmosphäre noch zahlreiche Gespräche geführt werden. Auch etliche Anekdoten der vergangenen Schulzeit wurden ausgetauscht und so ging ein schöner Abend mit vielen netten Begegnungen wie im Flug vorbei.

Programmablauf